Browsing Category:

Kuchen

    Johannisbeer-Baiser-Torte

    Posted in Kuchen
    on 22. Juli 2019
    Johannisbeer-Baiser-Torte

    Ihr Lieben,

    ich melde mich wieder zurück! Diese Johannisbeer-Baiser-Torte hat es verdient, in die Weiten des World Wide Web gesendet zu werden. Zugegeben, auf dem Foto sieht man überhaupt keine dieser fruchtigen Johannisbeeren und auch die leckere Vanille-Schlagsahne lässt sich nur erahnen. Es ist ein schnelles Instagram-Foto, bevor wir die leckere Johannisbeer-Baiser-Torte direkt verputzt haben. Ich könnte euch noch ein Foto von der schönen, extra mit dem Spritzbeutel gespritzten oberen Baiserschicht zeigen, bevor sie von meinem Sohn mutwillig zerstört wurde. Aber ich denke, die verpuderzuckerte Endversion, um den optischen Schaden zu vertuschen, ist auch genehm.

    Und hey, wenn wir alle hier auf bessere Fotos warten, dauerts noch zwei Jahre bis zum nächsten Beitrag.

    Wir lieben diese Torte, mein Mann hatte sie sich jetzt zum Geburtstag gewünscht, und den Gefallen habe ich ihm gerne getan.

    Johannisbeer-Baiser-Torte
    Fruchtige Johannisbeer-Baiser-Torte

    Johannisbeer-Baiser-Torte

    für eine Springform mit 26cm Durchmesser

    Für den Boden:

    • 150g Butter
    • 6 Eier
    • 1 Prise Salz
    • 10g Vanillezucker
    • 200g + 300g Zucker
    • 200g Mehl
    • 2 TL Backpulver
    • 3 EL Milch

    Für die Füllung:

    • 400g Johannisbeeren
    • 50g Zucker
    • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
    • 20g Vanillezucker
    • 400g Schlagsahne
    1. Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
    2. Die Eier trennen. Butter, Salz, Vanillezucker und Zucker cremig rühren, dann nach und nach unter Rühren die Eigelbe hinzufügen.
    3. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in den Teig geben.
    4. Die Hälfte des Teiges in einer gefettete Springform verteilen. Die Eiweiße mit 300g Zucker schön weiß glänzend steif schlagen. Die Hälfte davon auf dem 1. Boden verteilen, dabei einen Rand von 1cm lassen.
    5. Boden ca. 25 Minuten backen. Rausnehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen und die Springform mit der zweiten Hälfte des Teiges füllen. Den restlichen Eischnee nun entweder so darauf verteilen, oder in einen Spritzbeutel füllen und hübsch machen. Ebenfalls 25 Minuten backen.
    6. Für die Füllung die Johannisbeeren waschen und von den Rispen entfernen. 75ml Wasser mit 50g Zucker aufkochen, die Johannisbeeren dazugeben und nochmals kurz aufkochen. Dann das Puddingpulver mit 4 EL kaltem Wasser glatt rühren und zu den Johannisbeeren geben, unter Rühren (Achtung, spritzt!) ca. 1 Minute eindicken.
    7. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte stellen und einen Tortenring, oder einfach den Ring der Springform, drum herum stellen. Die Johannisbeermasse einfüllen und kühl stellen.
    8. Wenn die Johannisbeeren komplett abgekühlt sind, die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, auf die Fruchtschicht geben und den oberen Boden darauf legen und leicht andrücken. Nochmals kühl stellen.

    Zeitmanagement:

    Ihr könnt die Böden schon am Vortag backen, und am (Feier-)Tag selbst nur noch die Füllungen zubereiten. Rechnet genug Zeit für das Abkühlen der Johannisbeerschicht mit ein!

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken! Über Kommentare und Fotos von euren nachgebackenen Werken freue ich mich sehr, verlinkt mich dann gerne.

    Habt es fein,

    Ilka

    PS: Ähnliches Rezept gesucht aber es ist keine Johannisbeer-Saison? Dann schau dir mal die Baiser-Torte mit Heidelbeercreme an.

  • Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

    Ihr Lieben, (fast) rechtzeitig zum Frühlingsanfang, schaffe ich es, auch den Frühling im Blog einzuläuten. April ist ja bekanntlich die Zeit, in der es endlich…

    12. April 2015
  • Schneller Bananen-Schoko-Kuchen

    Ihr Lieben, kennt ihr das auch? Bananen, die viel zu schnell reif geworden sind, und jetzt braun und unansehnlich in der Obstschale liegen? Da schreit…

    23. August 2014
  • Beerentarte mit Mascarponecreme

    Ihr Lieben, unser heutiges Sonntagssüß ist nicht nur wahnsinnig hübsch, sondern war auch wahnsinnig lecker. Heute morgen fertig gemacht und schon alles verputzt. So eine…

    16. Februar 2014